Nächste Termine:


07. Dezember 2019 - Kuchenbasar im Fressnapf Altmittweida


10 Jahre Tierschutzverein Mittweida


An all die fleißigen Helfer, die ihr in irgendeiner Form unser Sommerfest zu dem gemacht habt, was es war: Ein kleines Highlight im Ort, für unseren Verein, besonders für die Kinder.

Herzlichen Dank euch unermüdliche Organisatoren, die selbst kurzfristige Änderungen und Probleme nicht schrecken konnten. Euch allen, die Preise „erbettelt“, gekauft oder gespendet haben. Danke allen Kuchenbäckern, die für so eine tolle Auswahl zum Kuchenbasar gesorgt haben. Alle die, die Freitag und Samstag mit auf dem Erzbahngelände vorbereitet, geschmückt, gebastelt .... und am Sonntag wieder alles aufgeräumt haben.


Vielen Dank für die viiiielen Besorgungen im Vorfeld- ob Roster, Wiener, Käse, ... über’s Toilettenpapier bis hin zum Wasser, Limo, Saft, was bei der Hitze dringend gebraucht wurde. Danke die Männer, die unsere Gäste zum Parken eingewiesen haben!

Danke unseren Jungs von der FFW Seifersbach, die uns in vielerlei Hinsicht unterstützten, zB mit Biertischgarnituren und die in ihrer Arbeitskleidung der Hitze ☀☀☀ getrotzt, den kleinen und großen Jungs die neue Technik zeigten und erklärten sowie unseren Lampionumzug begleitet haben.
Danke dem Bauhof, der im Vorfeld das Gelände noch gemäht hat, damit es sich von der besten Seite zeigt. Die Absperrung erleichterte das Parken wesentlich.

Danke allen, die am Samstag trotz 34 Grad tapfer durchgehalten haben und mit Spaß an der Freude am Grill, der Bastelstraße, am Infostand, beim Vorlesen, am Glücksrad, der Hüpfburg, am Kuchenbasar, beim Kinderschminken etc. dabei waren.

Vielen Dank auch an die Jungs von der Erzbahn für die Nutzung des Geländes mit Lockschuppen, Wasser, Strom und die Abholung nach dem Lampionumzug usw.

Herzlichen Dank unserem DJ MC Sushii, der uns super durch das gesamte Programm begleitet hat und für jede Gelegenheit die richtige Musik hatte.

Danke auch allen Helfern, die noch in irgendeiner Form mitgeholfen haben, sich aber bisher noch nicht angesprochen fühlten.

Dank der Pettrailerin Katja Culbertson und ihren Hunden für die beeindruckende Vorführung, Clown Fips, der nicht nur die Kinder zum Lachen brachte, dem Kaffeeflitzer ☕ , der Hüpfburg Kriebstein, der Fam. Kluge mit ihrem tollen Angebot im schattigen Biergarten.

Dankeschön an Frau Freisleben, die aus ihrem Kinderbuch „Wildkater Max“ vorlas von einem Streunerkätzchen, das ein kleiner Junge bei sich aufnahm. Ein wundervolles Buch, was man auch käuflich erwerben konnte.


Last but not least auch DANKE! alle großen u kleine Gäste, die ihr ein Herz für Tiere habt.

Ihr alle wart Spitze!


Ein herzliches Dankeschön!

Wir möchten uns ganz herzlich bei den lieben Spendern für die vielen Sachspenden in den letzten Wochen bedanken.

Futter, Streu und Putzmittel wird immer benötigt.
Im Moment haben wir noch einige sehr kranke Katzenkinder, die wir euch zu einem späteren Zeitpunkt vorstellen werden. Aber erstmal müssen sie gesund werden.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns auch weiterhin unterstützen würdet. Egal, ob in Sachspenden oder einer kleinen Geldspende.

PayPal-Spendenkonto (einfach anklicken)


oder Spendenkonto bei der

Volksbank Mittweida
IBAN: DE 65 8709 6124 0197 1212 20
BIC: GENODEF1MIW

Für jeden Einkauf über den nachfolgenden Shopping-Link erhält Tierschutzverein Mittweida automatisch eine Prämie. Es stehen insgesamt 1.784 Prämien-Shops zur Auswahl.

Das Spenden an Tierschutzverein Mittweida über den Spenden-Link ist sicher und transparent. Alle Spender erhalten eine Spendenbescheinigung, die sie steuerlich geltend machen können.

 Der kleine Hund


Der kleine Hund wohnt in einer kleinen Hundehütte im Hinterhof eines großen Mehrfamilienhauses. Er hat einen kleinen Futternapf, der meist leer ist und eine kleine Hundeleine, damit er nicht wegläuft.
Der kleine Hund sitzt Tag und Nacht in seiner kleinen Hütte, manchmal auch davor. Oft ist aber ein Häufchen vor seiner Hütte, da die Leine so kurz ist und auch ein kleiner Hund muss manchmal.
Dem kleinen Hund ist langweilig. Da hat der kleine Hund beschlossen, sich nützlich zu machen und das große Mehrfamilienhaus zu bewachen. Jeder Unbekannte wird kräftig angebellt. Der kleine Hund knurrt ganz laut und fletscht die kleinen spitzen Zähne. Er gibt sich große Mühe, ein guter Wachhund zu sein. Aber der kleine Hund ist viel zu dünn, die Krallen zu lang und ungepflegt, keiner nimmt den kleinen Hund richtig ernst.
Viele Menschen wohnen in dem großen Mehrfamilienhaus, viele Menschen gehen täglich ein und aus. Viele beschweren sich über die Häufchen und den Geruch. Dabei würde der kleine Hund auch viel lieber drüben auf der schönen Wiese bei den tollen Bäumen … Aber die Leine ist leider viel zu kurz.
All die Menschen schauen weg und machen einen großen Bogen um den lauten kleinen Hund. Niemand schaut genau hin.

Tierarztkosten für Streunerkatzen

Anklicken und Spenden!


Kastrationsprojekt

Anklicken und Spenden!


Aktuelle Amazon- Sachspenden-Wunschliste


Wir danken allen Spendern! Jeder Euro zählt, jede Spende hilft, die Kastration und tierärztliche Versorgung der freilebenden Katzen zu unterstützen sowie bei der Versorgung von Fundtieren.

Download Infoflyer

 

 

 

 


 Telefon:

0160-5709560

auch Whatsapp/SMS

Bitte beachten Sie, dass wir berufstätig sind und uns ehrenamtlich kümmern. Falls Sie uns also nicht gleich erreichen, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, wir rufen zurück. Danke!

 

 

Gefällt mir